3. Loose Tie Club

Ein Abend im Zeichen der Männergesundheit

Wien, 10. April 2018: Die Österreichische Krebshilfe und die Österreichische Gesellschaft für Urologie luden gestern zum
3. Loose Tie Club in die „Spelunke“. Neben dem Kabarettisten Gerald Fleischhacker und Ö3 Mikromann Tom Walek setzten dabei zahlreiche Männer mit ihrer gelockerten Krawatte ein Statement für die Männergesundheit.

April ist Loose Tie Monat – die Krebshilfe erinnert dabei mit der gelockerten Krawatte an die Prostatakrebs-Früherkennung. Und weil zu einem Männerthema auch ein Herrenabend gehört, hat sich der „Loose Tie Club“ mittlerweile etabliert. Ein Abend, an dem sich zahlreiche Herren mit lockerer Krawatte treffen und sich neben guter Unterhaltung auch an ein ernstes Thema erinnern: Die Prostatakrebs-Früherkennung. So geschah es gestern Abend, beim 3. Loose Tie Club in der Wiener Spelunke.

Weil’s einfach nicht sein kann, dass wir Männer zu faul oder feig sind, uns untersuchen zu lassen,“ bringt es Kabarettist und Moderator des Abends Gerald Fleischhacker auf den Punkt.

Ähnlich sahen das auch die vielen prominenten Gäste des Abends. „Ich persönlich bin ja fast ein Hypochonder und nehme alle Vorsorge- und Früherkennungs-Untersuchungen wahr, die empfohlen werden,“ erklärt Ö3 Mikromann Tom Walek, der sich für die Krebshilfe auf den Weg machte, um Männer über ihr Wissen zur Prostatakrebs-Früherkennung abzufragen. Die teilweise verblüffenden Antworten präsentierte die Krebshilfe gestern Abend in ihrem diesjährigen Loose Tie Clip, der auch unter www.LooseTie.at zu sehen ist.

„Im Jahr 2015 haben wir die Idee, mit der lockeren Krawatte – Loose Tie – an die Prostatakrebs-Früherkennung zu erinnern, geboren. Seit dem ist schon sehr viel passiert,“ erklärt auch Krebshilfe Geschäftsführerin Martina Löwe. „Danke an alle, die dazu beitragen, unsere Aktion zum Markenzeichen der Männergesundheit zu etablieren.“

Fotos: Krebshilfe / APA Fotoservice / Peter Hautzinger

X