Wahre Männer Gehen Zur Prostatavorsorge

Wahre Männer gehen zur Prostatavorsorge

Männer sind eindeutig die Spitzenreiter an Vorsorge-Ignoranz: Stress, zu viele Termine und vor allem der Irrglaube, es trifft ja ohnedies immer nur „die anderen“ führen dazu, dass sie Vorsorgeuntersuchungen nicht – oder zu spät – wahr nehmen. Und viele Erinnerungen, meist von ihren Frauen, sind notwendig, um Mann zur Prostata-Vorsorge zu „motivieren“.



Die lockere Krawatte soll Österreichs Männer daran erinnern, sich abseits beruflicher Verpflichtungen und Termine Zeit für einen wichtigen Termin zu nehmen: Die Prostata-Vorsorge ab 45.

Gestartet wurde die Krebshilfe-Aktion erstmals 2015. Dank der kreativen Unterstützung von der „Tafelrunde“ wurde „Loose Tie“, die locker gebundene Krawatte, als cooles und wichtiges Statement gesetzt: Ich schau auf mich und geh zur Prostatavorsorge.

Es ist nur ein kurzer Besuch beim Arzt, der mir das Leben retten kann und das ist ein ziemlich guter Deal. Nuno, Lila, Tina die drei wichtigsten Gründe um mich untersuchen zu lassen. Weil’s einfach nicht sein kann, dass wir Männer zu faul oder feig sind uns untersuchen zu lassen.
Gerald FLEISCHHACKER, Die Tafelrunde
zurück