Gudrun Nikodem-Eichenhardt, Christoph Fälbl, Caroline Athanasiadis, Gerald Pichowetz, Michael Höfler und Marie Höfler

Der lustigste Wein Österreichs unterstützt „Loose Tie“

Christoph Fälbl, Gerald Pichowetz und die Kernölamazonen überzeugten sich selbst von „ihrem“ Produkt und zeigten sich bei einem gemeinsamen Achterl mehr als zufrieden.

Der DAC-Wein wurde bereits vom Rebschnitt im Frühjahr 2018 bis hin zur „lustigsten Weinlese Österreichs“ im darauf folgenden Herbst „witzetechnisch“ von den namhaften Kabarettisten Christoph Fälbl, Gerald Pichowetz, Gerald Fleischhacker und den Kernölamazonen begleitet.

Hier geht’s zum ORF-Beitrag über die prominente Weinernte. |
Vorhergehende Pressemeldungen: Startschuss & Weinlese

DER WEIN

Das genussvolle Ergebnis ist ein „Wiener Gemischter Satz DAC“ Lagenwein (Rebsorten: Grüner Veltliner, Frühroter Veltliner, Welschriesling und Müller Thurgau) aus der Riede Tachlern mit 13,5vol% , in einer limitierten Gesamtauflage von 400 Flaschen mit kunstvollem Sonderetikett.
Alle Flaschen sind Unikate, da sie von 1-100 handschriftlich durchnummeriert sind.
Der Wein ist erhältlich im 4er Karton (1x Fleischhacker, 1x Fälbl, 1xPichowetz, 1x Kernölamazonen) und auf jeder Flasche geht es via QR-Code zu den Witzen.

Die Heurigensaison 2019 ist eröffnet und der „Lustigste Wein“ ist ab sofort im Buschenschank Ausblick in Wien oder online unter https://www.ausblick.wien/product-page/wiener-gemischter-satz-dac-ausblick-2018-4-stück für € 14,50/0,75l Flasche erhältlich.

GUTER ZWECK

Der „Lustigste Wein“ hat aber einen durchaus ernsten Hintergrund: Fünf Euro je verkaufter Flasche werden an die „Loose Tie“ Aktion der Österreichischen Krebshilfe gespendet.

***

Initiator & Winzer Michael Höfler: „Eines Abends kam Christoph Fälbl und mir der Gedanke, Wein und Unterhaltung zusammen zu bringen. Die Idee des „Lustigsten Weins Österreichs“ war geboren! Die Zusammenarbeit war nicht nur lustig und unterhaltsam sondern hat sich auch wirklich ausgezahlt. Ein edles und einzigartiges Tröpfchen ist dabei herausgekommen.“

Schauspieler & Kabarettist Christoph Fälbl: „Ich verbringe gerne Zeit im Weingarten aber das Wein Kosten ist natürlich die noch angenehmere Arbeit. Im Frühjahr 2018 haben wir ja schon bei einer guten Jause im „Ausblick.Wien“ den Reben ein paar lustige Anekdoten erzählt. Bei der Lese im Herbst mit Gerald Pichowetz, Gerald Fleischhacker und den Kernölamazonen blieb dann natürlich auch kein Auge trocken. Mit lustigen Kollegen, macht die Arbeit natürlich doppelt Spaß. Ich freue mich, dass wir so auch einen kleinen Beitrag für die österreichische Krebshilfe leisten können.“

***

Fotos: © Moni Fellner